Verein Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen

 Soll ich eine Anzeige machen? Nach einer sexuellen Gewalterfahrung an die Öffentlichkeit zu gehen, sich zu einer Anzeige zu entschließen, kann eine schwierige Entscheidung sein. Wir beantworten alle Ihre Fragen. Im Fall einer Anzeige beraten und begleiten wir und eine unserer Rechtsanwältinnen Sie auf Wunsch kostenlos bis zum Ende des Verfahrens.

Die Prozessbegleitung umfasst

  • ­Beratung und persönliche Begleitung zu Behörden, Gericht und amtsärztlichen Untersuchungen
  • Rechtsberatung und kostenlose Bereitstellung einer Rechtsanwältin
  • Wahrnehmung Ihrer Rechte als Opfer

Ziele der Prozessbegleitung

  • Ihnen zu Ihren Rechten als Opfer zu verhelfen
  • Ihnen eine korrekte Behandlung zu gewährleisten
  • Ihnen Überblick und aktuelle Informationen über den Verfahrensablauf zu geben

Wir informieren Sie über die Rechtslage, die Anzeigeerstattung, den Ablauf des Gerichtsverfahrens, über Ihre Stellung und Ihre Rechte im Strafprozess, die Möglichkeit einer Privatbeteiligung und einer schonenden Einvernahme bei Gericht. Wir begleiten Sie als Vertrauenspersonen zu Polizei und Gericht sowie zu (amts)ärztlichen Untersuchungen. Mit Ihrer Ermächtigung stellen wir für Sie Behördenkontakte her; bei Bedarf vermitteln wir Ihnen eine Rechtsanwältin, deren Kosten über das Justizministerium abgerechnet werden können. Wir unterstützen Sie gegebenenfalls bei der Geltendmachung von Schadenersatzforderungen oder bei Beschwerden wegen unkorrekter Behandlung bei Polizei oder Gericht.

Weder unsere Prozessbegleitung, noch die Vertretung durch eine RechtsanwältIn sind für Sie mit Kosten verbunden.